Mal was anderes.

Bild von stephan

Das war mal ein etwas anderes Design. Ein Seminar mit nur 3 Teilnehmern. In der Regel habe ich

in Trainings 8 bis 12 Teilnehmer vor mir. Damit kenne ich mich gut aus. Und seit einigen Jahren steigt bei bei mir die Nachfrage nach Einzelcoachings. Im 1 zu 1 kenne ich mich auch aus und fühle mich wohl.

Nun ist ein mit einem Konzern vereinbarter Seminartermin zum Stressmanagement nicht voll geworden. Nur 3 Teilnehmer wollten und konnten zum geplanten Zeitpunkt. Meistens wird dann das Seminar gestrichen oder verschoben und die angemeldeten Teilnehmer werden vertröstet auf einen späteren Zeitpunkt. Die Verantwortliche für das BGM hat sich in diesem Fall sehr für die Mitarbeiter eingesetzt und wollte auf jeden Fall etwas anbieten. Das war eine tolle Gelegenheit auch für mich. Wir haben das beste daraus gemacht. Das Seminar wurde noch individueller und noch persönlicher als ohnehin schon. Eine intensiver Erfahrung für Teilnehmer und Seminarleiter. Jenseits aller ökonomischen Überlegungen werde ich darüber nachdenken das Design auch als Standard anzubieten und nicht nur außer der Reihe. Eine Kleingruppe hat noch eine ganz andere Qualität als größere Gruppen und das Einzelformat. Da bleibe ich sicher dran.

Dazugehöriger Literaturtipp: 

Gelassen und sicher im Stress

Für Stressgeplagte zur Selbsthilfe, als verständliche Begleitlektüre bei Stressbewältigungskursen oder im Rahmen einer Beratung. Stress kennt fast jeder und viele leiden unter den negativen Folgen von Dauerstress.Was also tun? In seinem neuen Buch zeigt Gert Kaluza, Deutschlands führender Experte in Sachen Stressmanagement, vielfältige Handlungsmöglichkeiten auf und macht Mut für den eigenen Weg zu einem gelassenen und gesunden Umgang mit Stressbelastungen in Beruf und Alltag.

Authentisches Selbstmanagement

Übungen zur Steigerung von Motivation und Willensstärke Ein fundiertes und auch praktisch orientiertes Buch zum Thema Selbstmanagement. Der Autor betont vor allem, wie wichtig es ist, die eigenen Ziele mit den eigenen Motiven und Bedürfnissen zur Deckung zu bringen. Das klingt logisch, es ist aber in der Praxis nicht immer leicht in diesem Sinne authentisch zu sein.
Schlagworte:

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Mit diesem Test schützen wir uns vor computergenerierten Werbebotschaften in den Kommentaren.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.